Mehr Angebote für Bürger

“Stadt mit Aussicht” – das ist der Slogan, mit dem Fröndenberg seit kurzem für sich wirbt. Er setzt hohe Ansprüche, offenbart aber zugleich schonungslos wie weit diese Ansprüche eigentlich von der Realität entfernt sind.

2004 wird ein Jahr grundlegender Richtungsentscheidungen nicht nur auf Bundes- und Landesebene. Vor allem die Kommunalpolitik steht vor großen Herausforderungen, welche mit der Zuweisung weiterer Kompetenzen auf der einen Seite und der Kürzung finanzieller Mittel auf der anderen Seite einhergehen.

Aber nicht nur die Rahmenbedingungen haben sich geändert: Gerade die vergangenen 12 Monate haben viele Probleme vor Ort geschaffen, denen sich die lokale Politik zu stellen hat. Firmenpleiten und damit einhergehende Arbeitslosigkeit, eine zunehmende Zahl leerstehender Geschäfte in Fröndenbergs Mitte und zunehmende Kriminalität sind nicht mehr nur die Probleme der anderen, sie betreffen uns alle und drängen auf umgehende Lösung. Daher wird sich auch in diesem Jahr die FDP wieder mit aller Kraft für die Belange Fröndenbergs, seiner Gemeinden und seiner Bürger einsetzen. Dieses tun wir vor allem gegen die Widerstände derjenigen, die Politik in unserer Stadt mehr und mehr zum Selbstzweck verkommen lassen und sich in den letzten Monaten lieber in Personaldebatten verstrickt haben als sachlich orientiert zu arbeiten.

Eine lebens- und liebenswerte Stadt mit Angeboten für ihre Bürgerinnen und Bürger, das ist das unbedingte Anliegen der Fröndenberger Liberalen. Freie Ausbildungs- und Arbeitsplätze offen zu legen und neue Stellen zu schaffen, sowie vielfältige Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten in die Stadt zu integrieren sind die vorrangigen Ziele für die wir uns einsetzen, damit Fröndenberg wieder eine “Stadt mit Aussicht” wird.